top of page
  • AutorenbildJulia Kuntz

Was machst du eigentlich grade?

Gute Frage! Bei mir weiß man ja nie…


Ich bin März letzten Jahres verfrüht aus den USA ausgereist - und wollte eigentlich im Juli wieder zurück. Tja, Corona und Trum hatten da was dagegen: Grenzen zu.

Deswegen habe ich die Zeit genutzt und jetzt 7 Monate im Kindergarten gearbeitet um mir Geld anzusparen. Flüge, Visumskosten, Lebensunterhaltungskosten… da kommt immer was zusammen! Aber seit dem 1. März bin ich offiziel in der Vorbereitungsphase für meine Fundraising-Kampagne! Was das ist? Gute Frage! Meine Kollegen und ich sind selbst-finanziert. Das heißt, wir leben von Spendengeldern. Also von Menschen wie dir, denen es Gott auf ihr Herz legt, uns, unsere Arbeit und vor allem das was Gott tut, zu unterstützen.

Um jemanden dazu einladen zu können, ein Partner in diesem Unterfangen zu werden, muss ich ihn aber erstmal ansprechen. Also anschreiben, einen Termin ausmachen, Flyer mitbringen, und dann auch gut kommunizieren können, was genau ich denn in den USA mache. Ganz schön was vorzubereiten! Ich will langfristig in der Mission bleiben - Gebetshäuser zu bauen und Christen dafür auszubilden, ist meine Leidenschaft und meine Berufung. Aber dafür brauche ich einen festen und größeren Unterstützerkreis, der das ermöglicht. Also stecke ich jetzt drei Monate in eine Fundraising-Kampagne, um dann wieder nach Amerika gehen zu können!

Comments


Jk-2.png
  • Weiß Facebook Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Weiß Instagram Icon
bottom of page